Bauphysik

  • Energieausweis

Der Energieausweis ist für alle neuen Gebäude bereits im Zuge des Bewilligungsverfahrens zwingend vorzulegen. Ebenso wird er bei Um- und Zubauten verlangt und ist seit 2009 auch bei Vermietung oder Verkauf einer Immobilie zu erstellen. Der Energieausweis gibt Auskunft über den zu erwartenden oder tatsächlichen Heizverbrauch, also die thermische Qualität eines Gebäudes.

  • Blower Door Messung

Undichte Stellen und Kältebrücken führen zu unnötigen Energiekosten und der Verminderung der Lebensqualität in den eigenen 4 Wänden. Mittels Erzeugung eines künstlichen Unter- bzw. Überdrucks können diese versteckten Mängel in der Gebäudehülle erkannt werden.

Wir empfehlen eine Messung in der Rohbau-Phase um noch Maßnahmen während der Fertigstellung setzen zu können sowie eine Endmessung  in bewohnbarem Zustand.

  • Thermographie

Um Wärmeverluste eines Gebäudes zielgenau zu erheben, bietet sich eine thermographische Untersuchung mit einer Wärmebildkamera an. Die Bilder der verwendeten Infrarotkamera zeigen die undichten Stellen in der Gebäudehülle auf und sind die Basis für unsere Handlungsempfehlungen.

Die besten Ergebnisse liefert die Analyse während der kalten Monate und in der Dunkelheit. Wir empfehlen die Durchführung einer thermografischen Untersuchung bei Altbauten, nach Um- oder Zubauten oder auch zur Qualitätskontrolle nach einem Neubau

  • Strömungsberechnungen

Zur Optimierung der Hinterlüftung von Dächern werden Luftströmungsberechnungen erstellt.